Gedanken aus der Großstadt


Anregungen zur Achtsamkeit

Schreiben befreit


AlleErlebtGefühltReflektiert
15. September 2021

Die Mauer des Schweigens


Wir stehen uns direkt gegenüber. Du schaust mich mit deinen leuchtenden Augen an. Du strahlst über das ganze Gesicht. Ich ertrage deine Begeisterung nur schwer. Ich schaue dich an und stehe wie versteinert da. […]

WEITER
8. September 2021

Den Worten Taten folgen lassen


Eine Muttersprachlerin beziehungsweise ein Muttersprachler verwendet durchschnittlich 750 verschiedene Wörter in der Alltagskommunikation. Ist das viel oder wenig? […]

WEITER
1. September 2021

Es einfach so geschehen lassen


Den Lauf der Zeit anzunehmen. Sich nicht dagegen zu wehren. Das Unbekannte. Das, wovor wir Angst haben. Genau das geschehen zu lassen, wovon wir wollen, dass es nicht geschieht. […]

WEITER
25. August 2021

Ich will nicht mehr kämpfen


Ich habe das Ziel fest vor Augen. Mein Gesicht ist angespannt. Ich tänzele um dich herum und versuche deine Bewegungen zu deuten. Deine Schwäche ist mein Sieg. […]

WEITER
18. August 2021

Kalorien am laufenden Band


Zielstrebig steuern ich und ein paar Freunde das kleine, unscheinbare Sushi-Restaurant an. Die Umgebung wirkt lieblos. Die Blumenbeete an der Straße schreien, genauso wie wir, nach Nahrung. Wir haben Hunger! […]

WEITER
11. August 2021

Ich bin platt


Der Wind lässt die Muskeln spielen. Heute hat er wenig Mitleid mit mir und lässt mich richtig in die Pedale treten. Meine Frau Daniela lässt sich entspannt im Windschatten mitziehen. Ich dagegen kämpfe mich Meter für Meter durch die Stadt. […]

WEITER
4. August 2021

Wie geht es dir?


»Gut.« Kennst du diese Antwort? Die knappe Reaktion auf eine Frage, die uns gerne als Erstes in den Sinn kommt. Die wir schon fast automatisch aussprechen, ohne uns tiefer mit der Bedeutung zu beschäftigen. […]

WEITER
28. Juli 2021

Sie wussten es nicht besser


Die Türen blieben oft verschlossen. Die Gedanken und Gefühle ebenfalls. Wir hatten uns nicht viel zu sagen. Wir hatten mit uns selbst zu tun. Mit »Wir« ist meine Familie gemeint. Eine Familie, die es so in der Gegenwart nicht mehr gibt. […]

WEITER
21. Juli 2021

Der Weg der Veränderung


Da ist er wieder. Der Wunsch nach Veränderung. Viele sagen, es sei doch ganz einfach, sein Verhalten zu ändern. Ist das wirklich so? Warum fällt es mir dann so schwer, mich zu verändern? […]

WEITER
21. Juli 2021

Stress im Fünfminutentakt


Die Anzeigetafel gibt mir zwei Minuten, um die nächste U-Bahn zu erreichen. Zwei Minuten entscheiden über Sieg und Niederlage. Werde ich den Anschluss schaffen und mein Ziel planmäßig erreichen oder werde ich kläglich scheitern und die U-Bahn verpassen? […]

WEITER
21. Juli 2021

Jetzt geht’s los!


Das ist er also. Mein Blog. Mein neuer Kommunikationskanal. Was für ein sperriges Wort: »Kommunikationskanal«. Das klingt nicht wirklich fancy. Dabei geht es doch um Kommunikation. […]

WEITER